Themen

Gemeinderatssitzung vom 11. April 2011

Erwähnenswerte Tagesordnungspunkte

  • Dachsanierung im Anbau der Aussegnungshalle

    Nach weiterer Aussprache wurde beschlossen, die Dachsanierung in Form einer extensiven Dachbegrünung als Flachdach durchzuführen.
    Ca. 25.000,-€ sind dafür aufzubringen.

    Begründung: In allen Bebauungsplänen wird von den Bauherren eine Dachbegrünung bei Flach und Pultdächer gefordert.
    Die Gemeinde kann selber eigentlich davon nicht abweichen.

Bedingt durch die neuen Abwassergebühren ist diese Lösung günstiger als ohne Begrünung. Die Haltbarkeit wird zwischen 20 und 30 Jahren liegen.

Ein nachträgliches Pultdach passt einfach nicht zum vorhandenen Gebäude, es sein denn, man würde dies in entsprechend aufwendiger Form dem Hauptdach anpassen.

Ca. 4.000,-€ sind noch für Maler und Gipserarbeiten aufzubringen.

 

  • Globalberechnung für die Abwasserbeseitigung

    Im Zuge der  Neubestimmung der Abwassergebühren werden auch die Gebühren neu berechnet.
    1.450,-€ fallen für die Dienstleistung an.

  • Baugebiet Schönbuchweg

    Das erste Baugesuch für dieses neue Baugebiet konnte behandelt und beschlossen werden.
    Erfreulicherweise musste dabei über keine Befreiungen diskutiert werden.
    Dies ist wichtig, damit eine Gleichbehandlung über alle Bauanfragen nach den Festsetzungen des gültigen Bebauungsplans erfolgen kann.

Einen Kommentar schreiben