Themen

Sanierung Wasenweg – Wohnunfeldmaßnahme

Das Büro Zoll hat vor einigen Jahren eine innerörtliche Gesamtkonzeption erstellt.
Der Auftrag wurde von der Gemeinde in Auftrag gegeben um eine Bestandsaufnahme zu erhalten und daraus künftige Entwicklungen abzuleiten.

Dabei wurde insbesondere der Wasenweg als eine Besonderheit wieder neu erkannt.
Durch fehlende Unterhaltungsmaßnahmen war der Zustand nicht gut und eine Sanierung dringend erforderlich.

Die Entscheidung machte sich der Gemeinderat allerdings nicht leicht. In Zeiten, wo jeder Euro ungern ausgegeben wird muss sehr sorgsam zwischen dringend und wünschenswert abgewogen werden.

weg1
so zeigte sich die Zielsetzung

weg3

Nach meheren Beratungen gab es doch noch eine Einigung und die Ausgaben wurden auf max. 30.000,-€ begrenzt.
Durch intensive Bemühungen der Gemeindeverwaltung wurde der Gemeinde ein erhöhten Zuschuß aus dem ELR-Programm von 12.500.-€ bewilligt.

PICT0001

Die Maßnahme wurde sehr zügig durchgeführt und in der KW 12 beendet

PICT0002

Als Material wurde ein wassergebundener Splitbelag ausgewählt

PICT0003

wieder eine kleine Verbesserung in der Gemeinde

Für die Zukunft hat man sich vorgenommen, an den Unterhaltungsmaßnahmen nicht zu sparen. So muss in regelmäßigen Abständen (jährlich) der Weg gereinigt und von Unkraut befreit werden.
Es bleibt zu wünschen, dass der Zustand des Weges hoffentlich viele Jahre erhalten bleibt und von der Bevölkerung entsprechend in Anspruch genommen wird. Besonders für die Schulkinder ist dies eine ideale Verbindung abseits von Autostraßen.

Einen Kommentar schreiben